Warzenbehandlung mittels WIRA

 

Die Bestrahlung mit wassergefiltertem Infrarotlicht ist besonders für Kinder und Patienten mit sehr vielen, ausgedehnten Warzen geeignet.

Auch die hartnäckigsten Warzen verschwinden oft schon nach wenigen Infrarot-Sitzungen, die maximal dreimal wöchentlich für 30 Minuten mit dem wassergefilterten Licht (WIRA) durchgeführt werden.

Das langwellige Licht dringt in die Haut ein, erwärmt diese in der Tiefe, fördert so die Durchblutung in der „Warzenwurzel“ und erhöht damit die körpereigene Immunabwehr gegen die auslösenden Viren.

Da WIRA die Hautoberfläche nicht erhitzt, ist dieses Verfahren nicht schmerzhaft, auch Entündungsreaktionen sind nicht zu erwarten.

 

Was kostet die Behandlung?"
Diese neue Behandlung wurde von den gesetzlichen Krankenkassen bisher nicht genehmigt. Sie kann daher nicht über Chipkarte abgerechnet werden. Die Selbstzahlerkosten betragen in unserer Praxis 10€ pro Sitzung.